Spenden Sie, bitte!

Im Emmaus Hospiz werden Menschen im Erwachsenenalter in ihrer letzten Lebensphase begleitet, deren schwere Erkrankungen nicht mehr therapierbar sind. Der Aufenthalt im Hospiz ist für alle Hospizgäste kostenfrei.

Die Gesamtkosten werden zu 95% von den Kranken- und Pflegekassen übernommen. Die verbleibenden 5% muss jedes Hospiz aufgrund der Gesetzeslage selbst aufbringen. Dafür sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, sich bereits zu Lebzeiten, aber auch über den eigenen Tod hinaus, für die Arbeit des Hospizes einzusetzen.
In Form einer

· Spende,
· Zustiftung,
· Schenkung oder eines
· Vermächtnisses

können Sie dem Hospiz finanzielle Mittel zukommen lassen. Damit helfen Sie, unsere Arbeit dauerhaft zu sichern und auszubauen.

Die Stiftung Emmaus Hospiz und der zugehörige Förderverein Blankeneser Hospiz e.V. sind als gemeinnützig anerkannt. Daher fördert der Staat finanzielle Zuwendungen in den erwähnten Formen durch steuerliche Abzugsfähigkeit. Unternehmen können ebenfalls eine Zuwendung als Betriebsausgabe steuerlich mindernd geltend machen.

Wenn Sie uns einmalig oder regelmäßig Spenden oder andere finanzielle Mittel zukommen lassen wollen, nutzen Sie bitte die Bankverbindungen im gelben Kasten rechts.

Für eine Unterstützung in jeder Form und Höhe sind wir allen Gebern sehr dankbar!


Sprechen Sie uns gern an:

Clarita Loeck
Telefon 040 / 86 49 29 oder
mobil 0173 / 239 16 41
hospiz@blankenese.de

 

Spendenkonto

Stiftung Emmaus Hospiz
IBAN DE 93 2004 0000 0337 8460 00  
Commerzbank Hamburg

 

 

© 2017 Blankeneser Hospiz